Wie sicher ist ein Leopard?

…eine faire Frage, die immer wieder von Kunden gestellt wird! Mit so vielen Fenstern und Türen die eine 360 Grad Sichtweite ermöglichen, ist es mehr als verständlich, dass Sie die Sicherheit und die Materialien an Bord kennen lernen möchten.

Woraus bestehen die Fenster und Türen eines Katamarans?

Auf einem Leopard-Katamaran wird die Achterdeck- und die vordere Cockpitluke / Tür aus Plexiglas aus einem 12mm dickem gegossenem Acryl MMA hergestellt. Diese Materialstärke wird durch die ISO 12216 festgelegt. Selbst ein Hammer könnte dieses Material nicht brechen. Es gab bei den bisher über 1.500 produzierten Leopard-Katamaranen keinen Bericht über gebrochene Fenster und Luken.

Ist die Zugangstür zum Front Cockpit sicher?

Die vordere Zugangstür ist eine Luke und wird ebenfalls aus Plexiglas, einem 12mm dickem gegossenem Acryl MMA hergestellt. Es hat drei Verriegelungsgriffe, die die Tür vollständig und sturmsicher verschließen. Daher ist es extrem sicher und eines der begehrtesten Features auf einem Leopard. In der Tat haben sich viele Eigner beim Kauf genau aus diesem Grund für einen Leopard entscheiden.

Ist das vordere Cockpit sicher?

Das bekannteste Alleinstellungsmerkmal der Leopard Katamarane ist das vordere Cockpit, welches viel Detailarbeit und Sicherheitsüberlegungen von den Designern erforderte. Zur Sicherheit vor Wasser und Wind, wurde das Cockpit auf beiden Außenseiten durch keilförmigen Schutzwände geschützt, die Seitenwellen abfangen und das Wasser wieder zurück ins Meer leiten. Daneben ist das Cockpit auch stabil überdacht und lässt somit einen großen Teil der Welle einfach abprallen und seitlich abfließen. Sollte eine Welle es dennoch ins Cockpit schaffen, so dienen zwei überdimensionierte Entwässerungslöcher im Boden als Abfluss. Innerhalb von nur 45 Sekunden entleeren diese Schächte das vordere Cockpit, sollte es ganz gefüllt sein. Diese Sicherheitsmaßnahme übersteigt bei weitem die Vorgabe der Internationalen Organisation für Normung, die den Abfluss von 90% des Volumens von bis zu fünf Minuten vorsieht.

Sicheres Bedienen der Leinen am Steuerstand.

Der gut platzierte und erhöhte Steuerstand ermöglicht eine sehr einfache und sichere Steuerung des Katamarans. Alle Leinen laufen geradlinig übers Deck und können vom Steuerstand aus vom Captain bedient werden – auch wenn dieser alleine unterwegs sein sollte. Daneben verstauen die großen Taschen am Fuß des Steuerstandes die Leinen komplett, sodass keine Stolpergefahr für Captain oder Crew besteht. Auch das „Lazy Jack“ am Baum ist für das Verstauen des Großsegels gedacht, welches einfach nach unten fällt und aufgefangen wird, wenn man im Wind steht. Eine sichere Art und Weise schnell das Groß einzuholen.

Weitere Sicherheitsfaktoren.

Der Leopard ist neben einem sicheren Rigg, den doppelten Wanten auch mit einem festen Baumniederholer ausgestattet, um Schäden am Katamaran und Verletzungsgefahr für die Mannschaft zu vermeiden. Weiterhin kommt die robuste Konstruktion und die verbesserte Kompressions- und Schlagfestigkeit dem Leopard bei einer Kollision zu Gute. Vor Anker erleichtert ein zuverlässiges und elektrisches David System das mühelose Anbringen und Einholen des Beibootes, sowie einen sicheren Übergang vom Beiboot an Bord.
Eine effiziente Wartung des Katamarans ist durch eine einfache Zugänglichkeit aller Systeme von innen und außen -auch in den beiden Maschinenräumen- gewährleistet. Und nicht nur Chartergäste schätzen die Wasserkapazität des Leopardes, auch Eigner die eine lange Reise planen können auf eine ausreichende Kraftstoffkapazität zurückgreifen.

Wenn es um die Gestaltung eines Leopard-Katamarans geht, stehen uns schon seit Jahrzehnten die besten Schiffsbauer und Designer zur Verfügung. Gemeinsam stellen wir sicher, dass wir alle erforderlichen Sicherheitszertifizierungen erhalten und übertreffen bei weitem die maximalen Sicherheitsanforderungen. Wir sind immer bereit, Ihre Fragen und Bedenken diesbezüglich zu beantworten, um zu beweisen, dass Sicherheit bei der Konstruktion von Katamaranen oberste Priorität hat.

 

Bitte kontaktieren Sie uns für mehr Informationen!

Abonnieren Sie hier!

Jennifer Kärcher

Yacht Sales Agentin Jennifer Kärcher ist Ansprechpartnerin für die Marken Sunsail Yachteignerprogramm,The Moorings Yachteignerprogramm und Leopard. Angefangen hat sie bei Sunsail Charterverkauf in Deutschland (später auch UK), übernahm dann die Kundenbetreuung in Kroatien an der Basis und verkaufte auch Hausboote in Deutschland vor dem Yachtverkauf.

Build Your Boat - Preise und Optionen

Wählen Sie Optionen und Equipment aus, um Preise einzusehen

Benutzen Sie unser online tool